bild

Kieferorthopädische Behandlung mit dem Incognito Multibracketsystembild

Incognito ist ein äußerst fortschrittliches deutsches Multibracketsystem (festsitzende Spange), das an die Innenseite der Zähne, also lingual (= zungenseitig), geklebt wird. Im Alltagsleben sind diese Brackets also nicht zu sehen.

Allgemein bestehen einige Vorteile eines Lingualsystems gegenüber einem vestibulären Systems (vestibulär = wangen- bzw. lippenseitig): Die linguale Seite der Zähne ist robuster und weniger anfällig für Entkalkungen und Karies. Die Gefahr, dass durch ein Lingualsystem bleibende Schäden an den Zahnflächen zurückbleiben, ist im Vergleich zu vestibulär liegenden Systemen geringer. Sollten zudem die Zähne auf ihrer Außenseite bereits Entkalkungen oder weißliche Flecken aufweisen, ist die Lingualtechnik die bessere Wahl gegenüber einem vestibulären System.

bildEs existieren verschiedene Lingualsysteme auf dem Markt, aber Incognito ist in sofern ein besonderes Produkt, als jedes einzelne Bracket individuell für jeden Zahn des Patienten gefertigt wird und keine standardisierten Brackets verwendet werden. Dies bedeutet nicht nur eine verbesserte Passung der Brackets auf den Zahnflächen, sondern auch einen Komfortgewinn für den Patienten. Denn die Brackets des Incognito-Systems sind wesentlich flacher, als andere Konkurrenzprodukte und führen dadurch zu weniger Reizungen der Zungenschleimhaut und ermöglichen eine schnellere Anpassung der Aussprache des Patienten. Denn insbesondere die Innenfläche der oberen Schneidezähne ist für die Aussprache bedeutend. Die Zunge muss sich erst an die nun anders gestaltete Innenfläche gewöhnen, bevor die Aussprache sich wieder normalisiert.

Die eingesetzten Drahtbögen des Incognito-Systems werden von einem computergesteuerten Biegeroboter gefertigt. So entsteht ein exakter, dem Patienten und den individuellen Brackets angepasster Drahtbogen.
bild





Dr. med. dent. Michael Reifenrath, Königswinterer Straße 425, 53227 Bonn | Impressum