bild

Was tun im Notfall?

Zahnunfall

Bei Sport-, Spiel- und Verkehrunfällen können insbesondere Frontzähne verletzt, gelockert oder sogar verloren gehen.
Setzen Sie sich in diesem Fall bitte sofort mit Ihrem Zahnarzt in Verbindung oder rufen Sie mich in solchen Fällen sofort an! Oftmals können solche verletzten oder sogar ausgeschlagenen Zähne wieder gerettet werden. Denn insbesondere die Frontzähne sind für eine ungestörte Kaufunktion und Sprachentwicklung von entscheidender Bedeutung.

Was ist zu tun?
Bei einer Blutung auf ein sauberes Stofftaschentuch beißen und evtl. mit in ein feuchtes Tuch eingelegten Eiswürfeln äußerlich kühlen.
Den evtl. ausgeschlagenen Zahn suchen und nur an Krone und nicht an der Zahnwurzel anfassen. Der Zahn sollte nicht gereinigt werden, sondern so schnell wie möglich feucht gelagert werden. Eine Möglichkeit, die jeder zu Hause hat, ist die Lagerung in kalter Milch. Am besten ist die Lagerung in einer speziellen Zahnrettungsboxen (die in Apotheken erhältlich sind) oder steriler Kochsalzlösung (ebenfalls in Apotheken erhältlich). Die Zahnrettungsbox enthält eine spezielle, physiologische Nährlösung, in der die ausgeschlagenen Zähne bis zu 24 Stunden gelagert werden können. Wird der Zahn innerhalb von 30 Minuten nach dem Unfall in der Box deponiert, bleiben die lebenden Zellen auf der Wurzelhaut erhalten. Somit bestehen sehr gute Chancen auf eine erfolgreiche Reimplantation (Wiedereinpflanzen) des Zahns. Bei Zahnbruchstücken, die in der Nährlösung feucht und bakterienarm aufbewahrt werden, kann evtl. durch das Wiederankleben eine Schadensbehandlung vorgenommen werden.
Sind der Zahn oder mehrere Zähne nur gelockert oder verschoben, sollten Sie nicht versuchen, den Zahn selbst in die richtige Position zurückzuschieben und nur vorsichtig oder gar nicht zusammen zu beißen!
Anschließend sollte möglichst schnell ein Zahnmediziner kontaktiert werden!

Schutz vor Unfällen
Für bestimmte Sportarten und Freizeitaktivitäten bietet die Industrie spezielle Mundschutzgeräte an. Diese sind in verschiedenen Standardgrößen erhältlich, sollten aber im Idealfall individuell angefertigt werden. Sprechen Sie mich daraufhin an!


Unfälle bei Multibracketapparaturen

Gelöstes Bracket oder gelöste Bänder (Metallringe)
Sollte sich ein Bracket oder ein Band lösen, vereinbaren Sie so bald wie möglich einen Termin, damit ein neues Bracket oder das Band befestigt werden kann. Falls sich das Bracket oder das Band außerhalb der Öffnungszeiten meiner Praxis lösen sollte, suchen Sie bitte den zahnärztlichen Notdienst auf (Tel.: 0180 / 59 86 700), damit dieser das Bracket oder das Band entfernt. Die eigenständige Entfernung des Brackets ist meist, bedingt durch den Verschlussmechanismus, nur sehr schwierig oder gar nicht möglich. Ebenso ist die Entfernung des gelösten Bandes, falls es sich noch in Verbindung zum Bogen befindet, sehr schwierig. Anschließend sollten Sie aber so schnell wie möglich einen Termin in meiner Praxis vereinbaren.

Bracket oder Band verschluckt
Sollte ein Bracket oder Band verschluckt worden sein, vereinbaren Sie sofort einen Termin oder suchen Sie Ihren Hausarzt auf. Falls ein Bracket oder ein Band außerhalb der Öffnungszeiten meiner Praxis verschluckt werden sollte, suchen Sie bitte den zahnärztlichen Notdienst auf (Tel.: 0180 / 59 86 700). Üblicherweise wird das Bracket oder das Band auf natürlichem Wege wieder ausgeschieden. Sie sollten aber dennoch zahnärztlichen oder ärztlichen Rat einholen!

Bogen oder Draht hat sich gelöst und irritiert die Schleimhaut
Sollte sich der Bogen oder andere Hilfsmittel der Apparatur gelöst haben, vereinbaren Sie so bald wie möglich einen Termin, damit der Bogen wieder eingesetzt oder ersetzt werden kann. Falls der Bogen sich außerhalb der Öffnungszeiten meiner Praxis lösen sollte, suchen sie den zahnärztlichen Notdienst auf (Tel.: 0180 / 59 86 700). Anschließend sollten Sie aber so schnell wie möglich einen Termin in meiner Praxis vereinbaren.


Unfälle bei Plattenapparaturen, Schienenapparaturen etc. (herausnehmbare Spangen)

Sollte es zu einem Bruch der herausnehmbaren Spange oder Bauteile dieser Spange kommen, vereinbaren Sie bitte schnellstmöglich einen Termin, damit die Spange repariert werden kann. Die Spange sollte, so lange sie defekt ist, nicht eingesetzt werden!





Dr. med. dent. Michael Reifenrath, Königswinterer Straße 425, 53227 Bonn | Impressum